Ambigramm dead/alive

By 25. Februar 2019 Handlettering
Ambigramm Handlettering dead / alive
Liebe Leute,

im Ruhemodus, also mit der Öffnung nach unten, lesen wir auf dieser Kaffeetasse „dead“.
Drehen wir sie nun – zum Behufe des Einfüllens von Kaffee – in den Aktionsmodus, dann heißt es, o Wunder „alive“!
„Ja, lex am Hinterleib“ mag da ein mancher ausrufen. Hexerei? Ja, sicher, was dachten Sie denn?
Und nun schauen Sie mir in die Augen* und sagen mir, dass Sie für diese klare Botschaft des Kaffees nicht empfänglich wären …

* Das ist natürlich ein Trick. Durch’s Internet können Sie mir ja gar nicht in die Augen schauen.

Zum Ambigramm „dead/alive“

Übrigens: Nicht alle Ambigramme müssen um 180° gedreht werden, damit sie ein anderes oder wieder den exakt gleichen Schriftzug bilden.
Denn gibt es auch noch solche wie dieses hier, das nicht gedreht werden muss, sondern bereits in „Ruhestellung“ zwei verschiedene Worte darstellt. Ambig eben.
Das wollte ich zur technischen Seite noch erläutert wissen.