Handlettering „Furcht ist der Freund höchst außergewöhnlicher Menschen.“ Schriftzüge von Sprüchen, Zitaten, Wortspielen und Ambigrammen.

Liebe Leute,

Moooment mal, wieso jetzt das? Furcht ist doch Kacke!? Bestenfalls unangenehm, schlimmstenfalls lähmend! Wer hat denn auf so was Bock?
Aber von vorn:
Stellen Sie sich einen schönen Sommerabend vor. Sie schlendern groovy und entspannt mit der Dame/dem Herren Ihres Herzens die Strandpromenade entlang.
Da plötzlich verfinstert sich der Himmel, und als Sie nach oben blicken, werden Sie von Godzilla angebrüllt: „Draußen nur Kännchen!“
(Pause für Gelächter)
Verdammt, haben Sie etwa die Pause für Gelächter in Anspruch genommen? Denn wenn Sie das Auge in Auge mit der Bestie täten, verlören Sie die entscheidenden Sekunden zum Überleben.
Um nun zu verhindern, dass der bewusste Teil unseres Gehirns dergestalt dazwischen pfuscht, hat Mutter Natur folgenden Mechanismus ersonnen: Unser Leib schüttet Stresshormone wie Cortisol und Adrenalin aus. Die sorgen dafür, dass wir uns aufs Wesentliche konzentrieren: Fight or flight!

Das Dumme ist nun, dass diese Stresshormone auch ausgeschüttet werden, wenn nicht Godzilla, sondern die stämmige Bedienung im Ausflugslokal Sie anherrscht: „Draußen nur Kännchen!“
Oder in einer Vielzahl anderer Situationen, die potenziell gefährlich sein könnten, die sich im Anschluss als haltlos erweisen.

Nur sind wir eben auf Gefahren in Godzilla-Stärke ausgelegt, denn die Evolution ahnte noch nichts von stämmigen Bedienungen und Ausflugslokalen. Und obwohl wir uns quasi immer draußen aufhielten, wurden wir lange, lange Zeit nicht mit Kännchen konfrontiert.
Wir können der Mobilmachung des Körpers keine angemessene Reaktion folgen lassen und schmoren dann in unserem Saft aus Stresshormonen. Das ist unangenehm. Darum finden wir Furcht Kacke.

Aber jedesmal, wenn man es schafft, sich seiner Furcht zu stellen, dann geschieht folgendes:
Man kann erkennen, dass die Situation aus mehreren Teilen besteht. Und viele dieser Teile sind, für sich alleine betrachtet, absolut nicht bedrohlich, sondern echt machbare Aufgaben. Nur Mut.